Kleine Tipps für den Alltag

Hier finden Sie Tipps, die das Zusammenleben mit Ihrem Vierbeiner vereinfachen können



– Pflege die Pfoten deines Hundes im Winter, da Streusalz und Kälte die Ballen verletzten können. ( mit Speiseöl, Melkfett oder speziellen Hundeschuhen oder speziellen Produkten aus dem Fachmarkt )

– Fütterung bei Durchfall: Kohletabletten binden die Giftstoffe im Magen - Darm Trakt und der Hund kann den Giftstoff mit der Kohle ausscheiden. Besprechen Sie die nötige Menge mit Ihrem Tierarzt. Eine Faustregel lautet 1g Kohle pro 1kg Körpergewicht. Füttere in dieser Zeit Reis mit Hühnchen und stelle bei festem Stuhlgang wieder langsam auf euer Normalfutter um. Eine weitere Möglichkeit der Schonkost ist die F&uoml;tterung von ,,Moroscher Suppe". Zusätzlich sollte zu Beginn ü einen Fastentag nachgedacht werden, um dem Magen- Darm Trakt Ruhe zu geben. Bei Durchfall bitte spätestens nach drei Tagen zum Tierarzt. Bei Welpen bereits durchaus eher.

– Lass deinem Liebling vor und nach dem Fressen viel Ruhe, um einer Magendrehung vorzubeugen. Füttere 2x am Tag, damit sich der Magen nicht so weit dehnt, denn das muss der Hundemagen erst lernen. (Dann ist es auch machbar, den Hund zum Beispiel einmal am Tag oder aller drei Tage zu füttern. Dies bitte NUR mit „Magentraining”) Hat dein Liebling trotz aller Vorsichtsmaßnamen einen stark geblähten, harten Bauch. Probiert er dabei zu brechen(dies geht nicht) und/ behält das Essen keine Sekunde drin (es kommt nicht in den Magen), solltest du keine Zeit verlieren und lieber einmal mehr deinen Tierarzt aufsuchen- es kann eine Magendrehung sein. Heilungschancen sind nur bei schnellem Handeln möglich.

– Mit ca. 4 Monaten kommt ein Welpe in den Zahnwechsel. Stühle, Schuhe oder andere schöne Sachen sind in Gefahr.

– Lass deinen Hund bei hohen Temperaturen niemals allein im Auto… ( auch NICHT im SCHATTEN, NICHT bei OFFENEN FENSTER, NICHT für KURZE ZEIT…) Bei einem sonnigen Tag reichen im Außenbereich 15 °C , um das Auto stark auzuheizen.

– Hunde haben nur an den Ballen Schweißdrüsen. Ihre Temperatur können sie durch ihr Hächeln beeinflussen. Bedenke dies, wenn du einen Maulkorb/ Beißkorb auswählst.

– Unsere Vierbeiner vertragen keine hohen Mengen an Kakao oder Solanin (bspw in grüner Paprika oder in rohen Kartoffeln) , Schwein sollte aufgrund des möglich enthaltenen Virus (aujeszkysche Krankheit ) nicht roh verfüttert werden.

– Die normale Temperatur liegt bei einem ausgewachsenen Hund bei ca 37,5 °C. Welpen haben etwas mehr.

– Lernt ein alter Hund noch etwas ? JA, nur etwas langsamer. Aber noch immer mit sehr viel Freude.

– Welpenschutz gilt nur in den eigenen vier Wänden und nicht mehr mit dem Hund deines Nachbarn.

– Du kannst deinen Hund immer zu unterschiedlichen Zeiten füttern. (Hauptmahlzeit) Dies ist sogar viel angenehmer für ihn, da Sodbrennen schwerer entsteht und das starke Hungergefühl ausbleibt.

– Gib deinem ausgewachsenen Hund nur manchmal Leckerlies / kleine Futterrationen über den Tag verteilt. Denn er könnte jedesmal wenn er etwas bekommt, zu viel Magensäure (für eine natürliche Futtermenge) produzieren. Somit bleibt ungenutzte Säure über, die die Magenwand deines Hundes angreifen kann.

– Hunde sehen die Farben lila, blau und gelb. Die restlichen Farben werden in verschiedenen Graustufen und Schwarz verarbeitet.

– Jeder Hund kann personell unterscheiden. Es ist dadurch möglich, dass dein Hund auf dich hört und auf eine andere Person deiner Familie nicht.

!!! Sie haben eine weitere Frage – Stellen Sie sie mir per Mail, bei Facebook oder rufen Sie mich an !!!

0177/7645487